Fragen und Antworten rund um Tromsø (und weiter spannende Erkenntnisse aus Norwegen)

Als Norwegen-Begeisterte wollte ich schon immer einmal nicht nur Ferien hier oben verbringen, sondern auch mehrere Monate wie eine Einheimische leben. Deshalb habe ich meinen Job in der Schweiz gekündigt und verbringe nun den Herbst/Winter und Frühling im hohen Norden. Genauer gesagt in Tromsø. Glücklicherweise habe ich einen Job bei der Tourismusorganisation Tromsø gefunden und berate nun Touristen:innen. Da kommen logischerweise viele spannende Fragen zusammen, bei welchen in gerne auch hier die jeweiligen Antworten darauf zu geben versuche.

Aus der Sparte ‚Nordlichter‘ und ‚Polarnächte‘

  • Wann sieht man die Nordlichter im Winter?
    Wenn man das bloss wüsste. Grundsätzlich besteht die Chance auf Nordlichter, sobald es genug dunkel ist. Dies kann während der Dunkelzeit bereits früh am Nachmittag sein. Zwischen 21 abends und 1 Uhr morgens stehen die Chancen aber am grössten, die Nordlichter zu sehen. Meine Glückszeit ist übrigens 22.30 Uhr 🙂
  • Kann man auf die Wetterprognosen setzen?
    NEIN! Bitte schaut nicht zu stark auf die Prognosen. Klar, die Tendenz stimmt meistens schon, aber es gibt auch bei angekündigten Schnee oder Wolken durchaus immer Chancen auf klaren Himmel. Ich persönlich finde den Wetterdienst Meteo Blue verlässlicher als den offiziellen Dienst yr.no (wenn das die Norweger hören würden …)
  • Welche anderen Apps/Websites helfen, den richtigen Zeitpunkt für die Nordlichter zu finden?
    Ich finde diese Website super praktisch: virmalised.ee/aurora-live-cameras/ Ist auf einer dieser Kameras (ausser auf Svalbard) ein grüner Schimmer zu sehen, lautet es: ab nach draussen. Ansonsten kann man gemütlich drinnen warten 😉 Aber Vorsicht, dies gilt nur, wenn auf den Standorten der Kameras auch gutes Wetter herrscht. Falls nicht, heisst es fleissig nach draussen gehen und den Himmel manuell absuchen.
    Weiter ist diese Seite hilfreich: site.uit.no/spaceweather/data-and-products/geomagnetic-conditions/stacked-plots/ Sind dort Ausschläge zu sehen bei der Linie „tro“ (für Tromsø), dann ist das Nordlicht ziemlich sicher nicht weit weg …
  • Kann man bei einem prognostizierten KPI <3 Nordlichter sehen?
    Oh jaaaa, und was für schöne!!! Deshalb bitte im Vorfeld nicht zu viel Gedanken machen zum KPI Wert
  • Sind die Nordlichter wirklich so grün wie auf Bildern?
    Nein, das sind sie nicht. Die Kamera ist viel sensibler als unsere Augen, weshalb die Nordlichter für uns nicht das intensive grün haben wie auf zahlreichen Bildern. Dies soll aber nicht die Vorfreude trüben, denn was die Faszination hauptsächlich ausmacht, sind die Bewegungen des Nordlichts. Einfach immer aufs Neue unglaublich faszinierend! Und wenn ein sehr starkes Nordlicht auftritt, so sind die Farben übrigens neben einem nun recht starken grün auch mit einem extrem intensiven Violett durchzogen.
  • Ist es im Winter während der Dunkelzeit ganz dunkel in Tromsø?
    Dies war auch ein wenig meine Angst, doch bis jetzt bin ich von der sogenannten Blauen Stunde so begeistert, dass ich wohl den Winter irgendwie überleben werde 🙂 Sprich es ist tatsächlich oft dunkel, doch wenn jeweils die lange Dämmerungszeit beginnt, tauchen unglaublich schöne Farben am Horizont auf. Von pink, violett zu einem wunderschönen blau ist alles dabei. Da kann man fast vergessen, dass die Sonne fast 2 Monate nicht über den Horizont kommt.
  • Was kann ich machen um mit genügend Energie durch den Winter zu kommen? 
    Sehr hilfreich fand ich eine Tageslicht-Lampe, Vitamin-D3 Tabletten und Lebertran

Aus der Sparte ‚Sehenswürdigkeiten‘

  • Welcher Bus fährt zum Ausflugsberg „Fjellheisen“ (welcher eigentlich Storsteinen heisst)?
    Die Nr. 26 vom Zentrum
  • Wo kaufe ich am besten/günstigste Bus-Tickets?
    Unbedingt die App Troms Billett herunterladen. Dann kosten die Tickets weniger als beim Kauf im Bus (in welchen man übrigens nur bar bezahlen kann).
  • Welche Spaziergänge sind empfehlenswert auf der Insel Tromsø?
    Spaziergänge vom Sydspissen (Südspitze) zur Telegrafbukta oder zum See Prestvannet sind sehr empfehlenswert!

Aus der Sparte ‚Aufenthaltsgenehmigung‘

  • Wie komme ich in Norwegen zu einer Personennummer (D-Nummer) bei einem Aufenthalt über 6 Monate (betrifft nicht das Auswandern)?
    Definitiv die schwierigste aller Fragen. Und so ganz habe ich die Antwort noch nicht. Aber hier meine ersten Erkenntnisse als EWR Bürgerin dazu, was du sicher unternehmen solltest:

    • Suche dir als erstes eine Wohnung (bspw. über hybel.no oder finn.no). Dazu bräuchte man eigentlich bereits eine D-Nummer (beziehungsweise ein norwegisches Bankkonto für das Depositum).  Doch die Norweger sind sehr hilfreich und so können meist vorübergehend andere Lösungen gefunden werden, wie sie zu ihrer Miete kommen. Die Wohnadresse braucht man, um einen Termin bei der Polizei zu bekommen für die Registrierung
    • Wie bei Punkt 1 geschrieben, muss man sich bei Aufenthalten länger als 6 Monate bei der Polizei registrieren. Dazu stellt man bei der UDI ein Online-Gesuch; dazu wird eben eine norwegische Adresse benötigt. Im 2021 dauertes aufgrund Corona mehrere Wochen bis zu einem Termin, ich hoffe aber das dies ein Sonderfall war. Wichtig: die D-Nummer wird dann nicht automatisch wie gedacht ausgestellt, sondern man ist einfach offiziell registriert
    • Nun ist der einfachste Weg: finde einen Job und beantrage die D-Nummer bei der Steuerbehörde (Skatteetaten) mit deinem Arbeitsvertrag. Dazu muss man einen Termin buchen und vor Ort die sogenannte Skattekort (Steuerkarte) beantragen. Dann erhält man auch automatisch die D-Nummer
    • Wenn man keinen Job findet auf die Schnelle, weiss ich leider immer noch nicht, wie man zu der D-Nummer kommt. Gerüchten zufolge kann man die Nummer auch bei einer Norwegischen Bank bestellen, sobald man ein Norwegisches Konto eröffnen will. Aber bis jetzt habe ich das noch nicht bestätigt bekommen.
    • BTW: weshalb ist diese D-Nummer so wichtig? Ohne diese kann man in Norwegen kein Mobiltelefon-Abo abschliessen, kein Bank-Konto eröffnen und viele andere online Dienste funktionieren nicht. Sprich: man fühlt sich noch ganz schön ausgeschlossen aus der Gesellschaft 😉 Ein Update nachdem ich die D-Nummer endlich bekommen habe und mein norwegisches Bankkonto eröffnet habe: Der Zahlungsdienst Vipps (ähnlich Twint in der Schweiz) kann leider immer noch nicht verwendet werden, da man dazu eine BankID bräuchte, welche es aber scheinbar für Ausländer mit nur D-Nummer nicht gibt. Da müsste man zuerst für längere Zeit nach Norwegen ziehen und somit die Fødselsnummer beantragen …

Aus der Sparte ‚Corona Tests‘ (Stand 11.12.2021)

  • Wie erfolgt der obligatorische Test bei der Einreise nach Tromsø?
    Reist du via Oslo nach Tromsø, erfolgt der Test in Theorie am Flughafen Tromsø (unbedingt auch beachten, dass du das Gepäck neu eincheckst in Oslo; sonst reist du ohne Gepäck nach Tromsø …). Wenn die Transfer-Zeit gering ist, kann der Corona-Test auch am Flughafen Tromsø erfolgen. Da kann es einfach schnell zu langen Wartezeiten kommen, falls mehrere Flieger zeitgleich landen. Falls dies so ist, darf man bei gutmütigen Zöllner fragen, ob man auch einen Selbsttest machen darf innerhalb der nächsten 24h. Das Resultat dieses Tests muss übrigens nicht vorgewiesen werden.
  • Wo kann man als Tourist/Ausländer in Tromsø einen Corona-Test (PCR oder Antigen) machen für die Rückreise?
    Stand 11.12.2021 kann ein PCR nur hier bei Helsepartner Nord-Norge in der Kaigata 5 gemacht werden: https://helsepartnernordnorge.no (unbedingt einen Termin reservieren). Leider kostet der PCR Test jedoch 2500 Kronen! Immerhin hat man dann das Resultat und das Zertifikat  innerhalb 90 Minuten. Helsepartner Nord-Norge bietet zudem auch Antigen Tests an (ohne Termin möglich; am besten aber doch anrufen oder eine Mail schicken). Zusätzlich können Antigen-Tests auch bei diesem Anbieter erfolgen: https://www.avonova.no/avdelinger/bedriftshelsetjeneste-troms-finnmark/covid-19-korona-pcr-testing/

Aus der Sparte ’spezielle/lustige‘ Fragen

  • Gibt es neben der ’normalen Sonne‘ zusätzlich die Mitternachtssonne?
    Hmm nein 🙂 Die Sonne bleibt einmalig. Mitternachtssonne bezeichnet einfach den Zustand, wenn die Sonne 24h nicht hinter dem Horizont verschwindet
  • Wo sieht man die Eisbären?
    In Tromsø hat es viele Wildtiere, Eisbären gehören aber leider nicht dazu. Da müsste man noch ein wenig weiter nach Spitzbergen fliegen …
  • Kann man Nordlichter im Juli sehen in Tromsø?
    Nein, dafür ist es leider definitiv zu hell
  • „Ist das ein Nordlicht?“
    Kann sein, kann aber auch sein, dass es nur die Beleuchtung von gegenüberliegenden Skilift ist oder die Scheinwerfer eines Autos 😉
    Wenn du nicht sicher bist, warte ab wie sich das Licht entwickelt.
  • Wo kauft man den typisch norwegischen Käse „Brunost?“
    Ich leibe ja Norwegen über alles, aber mit dem komischen Käse Brunost kann ich leider nicht viel anfangen. Doch da diese Frage auch schon gestellt wurde: die Antwort lautet in jedem Supermarkt wie bspw. Rema oder Coop Prix (und nein, der Kiosk Narvesen ist kein Supermarkt)

Kommentar verfassen

facebook like