Skip to main content

Von Interlaken via Harder Kulm auf den Wannichnubel – inklusive grossartigem Panorama auf den Thuner- und Brienzersee und die Alpen.

  • Startpunkt: Bahnhof Interlaken Ost
  • Endpunkt: Bahnhof Interlaken West
  • Via: Äbnitwald – Wanniwald – Wannichnubel (der Aussichtspunkt selber ist erst kurz vor Erreichen auf den Wegweisern angeschrieben) – Harder Kulm – Schibeflue
  • Zeit: ca. 4.5 – 5h
  • Höhendifferenz: ca. 1050  m hoch und runter
  • Kilometer: 11.4 km
  • Wanderfolk: nebst Einheimischen trifft man leider nicht selten auf Touristen, welche den Harder Kulm definitiv unterschützen und nicht die korrekte Schuh-Wahl getroffen haben
  • Einkehren: Per se im Harder Kulm Restaurant. Wer es aber lieber ruhiger mag, dem sei ein Picknick auf einem der zwei Rastbänke auf dem Wannichnubel empfohlen. Oder in Unterseen als Belohnung ein Nidlechueche in der Bäckerei Michel

Auf der Tropfenskala

  • Schweisstropfen:  3 von 5tropfen Arniseetropfen Arniseetropfen Arniseetropfen grau Arniseetropfen grau Arnisee
    Von Weitem sieht der Harder-Kulm jedes mal näher aus als man denkt. Dementsprechend besteht die Gefahr, dass man die Höhenmeter unterschätzt
  • Angsttropfen: 2 von 5tropfen Arniseetropfen Arniseetropfen grau Arniseetropfen grau Arniseetropfen grau Arnisee
    Der Weg ist recht steil, solange dieser aber nicht nass ist, besteht keine grössere Gefahr. Oben auf dem Wannichnubel muss man Vorsicht walten lassen, ansonsten ist man aufgrund der Steilen Abhängen schneller unten als einem lieb ist …

Impressionen und Karte.

Diesen Beitrag kommentieren One Comment

Kommentar verfassen