• Geographische Highlights: Cap de Cala Figuera; Port d’Antratx; Sant Elm; Cap Formantor; Berg Galatzo
  • Kulinarische Highlights: Meeresfrüchte in allen möglichen Formationen; frische Zitronen
  • Lowlights: zwischendurch doch ganz merkwürdige Sauf-Touristen
  • Preis pro 0.5 dl Wasser im Restaurant: 2.-
  • Einheimische: selten gesehen, da ich auf den Wanderungen fast niemanden begegnet bin und im Übernachtungsort eher auf betrunkene Briten und Deutsche gestossen bin.
  • Empfehlung: Klischee von Mallorca vergessen, hingehen und wunderschöne Wanderungen unternehmen (sehr empfehlenswert im April, auch wenn dann das Meer doch noch sehr kühl ist). Empfehlenswerte Wanderungen sind bsp. zur Cala Murta oder zum Tausender Galatzo
  • Tipp: Individuelle Anreise bsp. mit Easyjet und Mietwagen voraus mieten

 

[nggallery id=20]

Kommentar verfassen

facebook like