Von Escholzmatt hoch zur Beichle

Ich bin ein grosser Fan vom hügeligen Entlebuch. Jedoch weiss ich nie so genau wo hin wandern, da einem meist eher kleinere Wanderungen ohne viel Höhenmeter vorgeschlagen werden beim Recherchieren. Nun habe ich zufällig auf der Karte eine wunderschöne Rundwanderung entdeckt, welche auch einen sportlichen Anstieg beinhaltet: die Beichle (oder Beichlen gemäss Wegweisern). So bin ich nun innerhalb dieses Jahres gleich zwei mal schon hoch zur schönen Beichle: Unbekannt, viele Höhenmeter, super Aussicht und einen schönen Grat!

  • Start und Ende: Bahnhof Escholzmatt
  • Via: Schafberg, Beichle, Beichlengrat, Beichlengfäl, Herbrig, Zigerhüttenboden
  • Zeit: ca. 5h
  • Höhendifferenz: 921 m
  • Kilometer: 12.9 km
  • Höchster Punkt: 1769
  • Belag: Pfad 7,8 km, Naturweg 2,7 km, Strasse 1,5 km
  • Wandervolk: wir waren fast alleine unterwegs, nur ein paar Trailrunner begegneten uns
  • Tiervolk: ein paar gemütlich speisende Kühe
  • Pflanzenvolk: viele Pilze 🙂
  • Tipp: im Aufstieg befindet sich ein sehr idyllisch gelegener Picknickplatz, wo man auch gemütlich eine Wurst bräteln könnte
  • Highlights: Einfach gesamthaft eine gelungene Rundwanderung mit viel Abwechslung, Ruhe, schönen Picknickplätzchen, toller Aussicht, idyllischem Wäldchen und sportlichem Aufstieg
  • Einkehren: keine Beiz unterwegs. Aber in Escholzmatt sei ein Besuch in der Bäckerei sehr empfehlenswert (besonders für Schenkeli Liebhaber)
  • Weitere Infos: detaillierte Beschreibung auf outdooractive

Auf der Tropfen-Skala

  • Schweisstropfen: 3 von 5. Im letzten Drittel ist es ansprechend steil beim Aufstieg. Und der Abstieg zieht sich recht in die Länge, doch die schöne Aussicht mach es einem ein wenig leichter
    tropfen Arniseetropfen Arniseetropfen Arniseetropfen grau ArniseeTropfen-Skala
  • Angsttropfen: 1 von 5. Über eine steile Felspassagen hilft ein Drahtseil hinweg, so erreicht man ungefährdet den Grat. Doch die Passage wäre auch ohne Seil gut begehbar. Aufpassen würde ich aber sicherlich bei nassen Bedingungen, gerade der Abstieg hat einige „Ausrutschmöglichkeiten“.
    tropfen Arniseetropfen grau Arniseetropfen grau Arniseetropfen grau Arniseetropfen grau Arnisee

Details

Maximale Höhe: 1766 m
Minimale Höhe: 848 m
Download file: t24429838_von escholzmatt auf.gpx

Impressionen

Kommentar verfassen

facebook like