Spaziergang um den Arnisee mit Blick ins Reusstal und zum geometrischen Mittelpunkt des Kanton Uris

  • Start/Ende: Bergstation Arnisee (erreichbar via Intschi oder Amsteg UR)
  • Zeit: ca. 1h
  • Höhendifferenz: vernachlässigbar
  • Kilometer: 4 km
  • Schweisstropfen:  tropfentropfen_grautropfen_grautropfen_grautropfen_grau (höchstens wenn man Richtung Sunniggrat hochläuft für einen besseren Ausblick auf den Arnisee)
  • Angsttropfen: tropfentropfen_grautropfen_grautropfen_grautropfen_grau  nichts zu fürchten, solange die Seilbahn nicht von einem Föhnsturm erfasst wird (was gar nicht so unrealistisch ist, also der Föhnsturm. Und das ist gar nicht witzig und da spreche ich aus Erfahrung)
  • Empfehlung: unbedingt früh anreisen, denn die Seilbahn mag nur 80 Personen pro Stunde zu transportieren, sprich 8 Personen pro Fahrt. So können schnell mal lange Wartezeiten entstehen und die Zeit für eine ausgedehnte Wanderung ist zu knapp. Aber wenn man früh oben ist, dann würde ich unbedingt die Wanderung machen vom Arnisee zur Leutschachhütte via dem extrem verlockenden Nidersee (ca. 3h zur Hütte). Hört sich jedenfalls sehr spannend an und diese Wanderung werde ich sicher bald machen
  • Wandervolk: viele picknickende Familien; Einheimische und auch zahlreiche nördliche Nachbarn
  • Tiervolk: Fische im See; Hunde am Ufer und Ameisen im Haufen
  • Pflanzenvolk: massenhaft Heidelbeersträuche und Pilze (die Steinpilze waren aber schon alle weg und nur noch die Fliegenpilze übrig)
  • Highlights: Arnisee mit Urner Alpen; perfekte Gerstensuppe im Berggasthaus Arnisee
  • Einkehren: Berggasthaus Arnisee ist wirklich sehr zu empfehlen!
  • Weitere Wanderung in der Region: Seewlisee 

Kommentare Ein Kommentar

  • Livia sagt:

    Ich freue mich auf die ersten warmen Tage: An einem sonnenverwöhnten Sonntag will ich hier meine Picknickdecke ausbreiten. Danke für den Tipp !

Kommentar verfassen

facebook like