Frühlings-Wanderung oberhalb des Thunersees

Entlang und oberhalb des wunderschönen Thunersees könnte ich stundenlang wandern. Wenn zudem überall die ersten Blümchen spriessen, Steinböcke plötzlich neben dem Weg auftauchen und ich die Füsse am Ende im erfrischenden See baden kann, dann ist so ein Frühlingstag doch eigentlich perfekt.

  • Start/Ende: Parkplatz bei Beatenbucht. Retour von Gunten mit dem regelmässig fahrenden Buslinie 21 (ca. 10min)
  • Via: Beatenberg – Justistal – Sigriswil – Gunten
  • Zeit: ca. 5h
  • Höhendifferenz: ca. 620m auf und abwärts (die gemütliche Variante wäre nach Beatenberg mit dern Bahn hochzufahren)
  • Kilometer: 14.7
  • Schweisstropfen:  (2 von 5); Der Aufstieg von Beatenbucht hoch zur Beatenberg Station ist ein herausfordernder Einstieg. Nachher gemütlich.
  • Angsttropfen: (1 von 5); nichts gross zu befürchten
  • Benötigtes Schuhwerk: Halbschuhe
  • Highlights: Die sechs Steinböcke waren ganz klar das Highlight des Spaziergangs. Doch auch ohne diesen Glücksmoment bietet der Weg viele Highlights: die Aussicht auf den Thunersee, die Querung eines unbeleuchteten Tunnels, das romantische Justistal, die schnusigen Lamas vor Sigriswil und auf die Mutigen würde auch noch die Hängebrücke bei Sigriswil warten (CHF 8.–).
  • Einkehren: am besten am schönen Picknickplatz ca. 30min nach Beatenberg oder in Sigriswil beispielsweise im Hotel Bären
  • Mehr Infos: beatenberg.ch

Details

volle Distanz: 13.56 km
Maximale Höhe: 1175 m
Minimale Höhe: 564 m
Gesamtanstieg: 855 m
Gesamtabstieg: -853 m
Download

Impressionen.

Sabrina Bigler

Autorin Sabrina Bigler

als Travelline stets unterwegs: auf Wanderwegen, unter Wasser, auf Schienen, im Minibus, in der Luft oder auch ganz gerne im World Wide Web.

More posts by Sabrina Bigler

Kommentar verfassen

facebook like