Vor ca. 10 Jahren wunderte und ärgerte ich mich über meine teils weissen Finger bei auftretender Kälte. Schnell wurde darauf ein Name gefunden: Raynaud Syndrom oder Weissfingerkrankheit. 

Im Internet findet man unzählige Beiträge zu Was ist das Raynaud Syndrom? So weiss ich nun beispielsweise, dass vor allem Frauen betroffen sind, dass es eine primäre und sekundäre Form davon gibt, dass es eigentlich ein ‚harmloser‘ Krampf ist, dass die Ursache noch nicht gefunden wurde und dass man einfach Kälte meiden soll.

Das ist ja alles gut und ich vermeide Kälte sowieso so weit es geht. Doch realistischerweise funktioniert dies nicht. Denn nicht nur richtige Kälte löst das Syndrom aus, sondern auch ganz simple Sachen wie einen Schirm halten, dem Verzehren von Äpfeln draussen, SMS schreiben oder Pausen beim Wandern.

Deshalb bin ich auf der Suche nach Tipps und Tricks, was wirklich hilft und was nicht und freue mich auf einen Austausch mit Gleichgesinnten. Anbei schon mal ein paar Tipps von meiner Seite:

Kleidung:

  • Handschuhe: sehr empfehlen kann ich dieses Modell: HEAT 3. Die Handschuhe haben extra Fächer für Wärmebeutel und geben wirklich sehr warm.
  • Handwärmer: ich gebs zu, ich liebe die Wärmebeutel (Mischung aus Eisenpulver, Kochsalz, Kohle und feinsten Holzteilchen) beispielsweise aus der Migros. Für kleines Geld bekommt man bis zu 8h Wärme. Deshalb gehe ich nie Wandern ohne mind. ein Beutel als Notfall. Einzige Nachteile: ob umweltfreundlich bezweifle ich und wenn man bereits kalte Hände hat, kühlen diese auch schnell ab. Deshalb bin ich auf der Suche nach Alternativen. Heizkissen finde ich unpraktisch, da die Heizleistung sehr schnell abnimmt. Wärmer mit Benzin oder Kohle finde ich nicht sehr praktisch (und auch bedingt umweltfreundlich). Deshalb möchte ich nun elektrische Handwärmer ausprobieren. Doch: irgendwie scheint die Technologie noch nicht weit fortgeschritten, so finde ich kein Modell, welches mich überzeugt. Entweder man lädt den Akku stundenlang oder die Heizkraft liegt unter 50 Grad.
    Update: neu bin ich im Besitz dieses Handwärmers Warmastone, wovon ich bisher sehr überzeugt bin: ich nur ca. 1min heizt dieser beidseitig bis auf 55° (zwei Wärmestufen möglich), perfekt für mich und der Warmastone hat mich in meinen Island Winterferien definitiv das eine oder andere Mal gerettet. Deshalb bestelle ich mir gleich noch ein zweites Exemplar davon:)
  • Schuhe: ich kann nur vom Salamon Nytro GTX Schuh schwärmen. Ok, eine Schönheit ist er nicht und auch nicht unbedingt alltags-tauglich (da sehr breit). Aber für richtige Winterwanderungen, Schneeschuhtouren oder Skandinavien Aufenthalte eindach perfekt und kuschelig warm.
  • Sohlen: Zuerst zweifelte ich daran, ob beheizbare Thermosohlen wirklich etwas taugen. Aber ich wurde des Besseren belehrt. Mit diesem Modell hatte ich sogar in Norwegen bisher keine kalten Füsse.

Übungen: mit dem Armen so lange kreisen, bis wieder bisschen Blut un die weissen Finger zu kriegen!

Medikamente: bis jetzt ausprobiert habe ich Padma 28 und aus Verzweiflung Schüssler Salze Nr. 3, um die Durchblutung zu steigern. Beim Padma spüre ich eine leichte Verbesserung, was das Frieren im Allgemeinen anbelangt, hinsichtlich Raynaud spüre ich leider noch keinen Erfolg. Dasselbe bei den Schüssler Salzen.

Essen und Trinken: bis jetzt gute Erfahrungen habe ich mit scharfen Essen und Getränken, wie Chili und Ingwertee gemacht, welches einem innerlich aufwärmt. Als nächstes probiere ich Zimt aus in meinen Müesli, welches scheinbar auch eine sehr gute Wirkung auf das Raynaud Syndrom haben soll.

‚Selbsthilfegruppe‘: Auf dieser Seite warmup & cooldown findet man viele Tipps rund um Raynaud. Noch bisschen internationaler ausgerichtet ist diese Facebook Gruppe, welche immer wieder spannende Studien und Tipps publiziert.

Für weitere Tipps rund um Raynaud bin ich sehr froh und freue mich über ein Feeback.

(die aufgelisteten Produkte sind nicht gesponsert, sondern bin ich im Besitz all dieser und davon auch 100% überzeugt)
Meine Raynaud Finger
Immer dabei: Wärmebeutel
Meine warmen Heat Handschuhe
Salamon Nytro GTX: nie kalte Füsse
Elektronischer Handwärmer Warmastone

Kommentar verfassen

facebook like